Herbstferienaktion vom Jugendtreff am Freibad

3

Die Jugendförderung der Stadt Herne hat auch dieses Jahr ein abwechslungsreiches Herbstferienprogramm angeboten. Zum Abschluss des Programms vom Jugendtreff Am Freibad gab es eine gruselige Gespensterparty.

Das Programm in den Herbstferien vom Jugendtreff am Freibad startete am Dienstag, 13. Oktober, und ging bis zum Freitag, 23. Oktober. Die Kinder konnten dort unter anderem Laternen aus Luftballons basteln, an einem Herbstspaziergang teilnehmen, Fußball spielen, Dosenwerfen und bei einer Stadtteilrallye mit Schatzsuche mitmachen.

Der krönende Abschluss der bunten Herbstferienaktionen war eine gruselige Gespensterparty am 23. Oktober auf dem Außengelände des Jugendtreffs. Insgesamt 15 Kinder im Alter von sechs bis 14 Jahren hatten bei Hexentanz, Geisterdisco und allerlei gruseligen Aktionen viel Spaß. In einer draußen aufgebauten Geisterbahn gruselten die Kinder sich voller Freude. Clown Micky trug mit lustigen Spielaktionen dazu bei, dass Kinder und Teenies trotz Corona-Pandemie ausgelassen zusammen feiern konnten.

Zum Abschluss gab es ein kleines Kinderfeuerwerk und Grillwürstchen. Die große Halloweenparty des Jugendtreffs musste dieses Jahr wegen Corona ausfallen. „Für uns war das Wichtigste, dass die Kinder trotz Corona eine Freude hatten. Die Gespensterparty war ein Highlight am Schluss, damit die Kinder noch einmal herzlich lachen und sich gruseln konnten“, erzählt Heike Borgwardt vom Jugendtreff Am Freibad.