Neue Strünkeder Sommerstunden

5

Vom „Berlin Cabaret“ bis zum Broadway – Susanne Zinsius spielt ihr Programm „L’ Heure Bleue“, Chansons, Broadway-Balladen, Rhythmsongs und Tonfilmschlager im Schlosshof Strünkede.

Am Donnerstag, 20. August, sorgen Sängerin Susanne Zinsius und ihr Pianist Pascal Schweren mit dem Programm „L’ Heure Bleue“ für stimmungsvolle „Blaue Stunden“ im Schlosshof Strünkede. Auf dem Programm der 90-minütigen Musikshow stehen Songs, Chansons, Broadway-Balladen, Rhythmsongs und Tonfilmschlager der besten Komponisten dieser Genres. Zwischen Bernsteins, Gershwins, Joels oder Menkens Masterpieces des American Songbooks fügt Susanne Zinsius charmant und mit Humor Chansons der Berlin Cabaret Zeit von Hollaender, Spoliansky oder Kurt Weill ein. Durch ihre frische und offensive Art der Interpretation schafft es Susanne Zinsius, die Songs jedweder Nostalgie zu entkleiden und so die zeitlose Gültigkeit, „die Message“ meisterhaft geschriebener Musik und Texte herauszustellen.

Absolute Bühnenpräsenz, pointierte Zwischentexte und Gespür für den unterschiedlichen Gestus jedes Titels runden die musikalischen Nummern zu einem abendfüllenden Bühnenprogramm, einer Opera Buffa fernab ausgetretener Mainstreamformate ab.

Bei Getränken und Grillspezialitäten der Gastronomie Zille sind die Gäste eingeladen, den Abend nach dem Konzert bis 22 Uhr im Schlosshof ausklingen zu lassen.

Einlass: 17.30 Uhr – Programm: 18.30 bis circa 20 Uhr ohne Pause. Tickets kosten 6 Euro, es gibt sie nur an der Abendkasse, das Kartenkontingent ist begrenzt. Die Veranstaltung wird unter Achtung der CoronaBestimmungen durchgeführt. Alle notwendigen Informationen zu den Sicherheitsmaßnahmen der Corona-Schutzverordnung finden Sie auf der Internetseite der Stadt Herne.