Stadt appelliert an Eigenverantwortung

9

Das Land NRW hat die Corona-Schutzverordnung bis zum 11. August verlängert. Inzwischen sind unter anderem Trauungen und Beerdigungen mit bis zu 150 Personen ohne Abstand und ohne Mund-Nasen-Schutz gestattet. Kontaktsport ist mit bis zu 30 Personen auch in Gebäuden möglich. Kulturveranstaltungen sind unter besonderen Be-dingungen auch mit über 300 Personen erlaubt. Allerdings appelliert die Stadt Herne an alle Bürgerinnen und Bürger, noch immer vorsichtig zu sein und auf Hygiene und Abstände zu achten. Größere Anstiege der Infiziertenzahlen standen bisher oft in Zusammenhang mit Feiern und Veranstaltungen. Deswegen bittet die Stadt Herne die Bürgerinnen und Bürger, eigenverantwortlich zu entscheiden, inwieweit sie die neuen Lockerungen nutzen.