Umgestaltung der Bahnhofstraße zwischen Europaplatz und Mont-Cenis-Straße

6

Innerhalb des Stadtumbaus Herne-Mitte werden neben der Umgestaltung von Grünflächen, Spielplätzen, Schulhöfen und Plätzen auch Bereiche der Fußgängerzone Bahnhofstraße aufgewertet.

Voraussichtlich ab Montag, 6. Juli, wird das Pflaster der Fußgängerzone Bahnhofstraße zwischen Europaplatz und Mont-Cenis-Straße vor der östlichen Häuserzeile erneuert und somit an die Gestaltung der restlichen Fußgängerzone angepasst. Die Arbeiten im genannten Bereich werden voraussichtlich vier Wochen dauern.

Der Zugang zu den Hauseingängen und Geschäften sowie der Anlieferverkehr werden in der Regel aufrechterhalten. Der Zugang für Feuerwehr und Rettungswagen ist ständig gewährleistet.

Der Stadtumbau Herne-Mitte ist ein Handlungsprogramm für die Herner Innenstadt mit mehreren Jahren Laufzeit. Innerhalb des Prozesses werden öffentliche, bauliche Maßnahmen umgesetzt, um die Herner Innenstadt und ihre angrenzenden Wohngebiete attraktiver zu machen und als Wohn- und Einkaufsstandort wieder zu beleben.

Ausführende Firma ist die Firma Garten- und Landschaftsbau Vornholt GmbH aus Borken. Der Fachbereich Tiefbau und Verkehr der Stadt Herne sowie die Firma Vornholt werden sich bemühen, die Beeinträchtigungen für die Anwohnerinnen und Anwohner so gering wie möglich zu halten. Für unvermeidliche Beeinträchtigungen wird um Verständnis gebeten.