Führung durch den Flottmann-Skulpturen-Park für Selbsthilfegruppen

11

In Kooperation mit den Flottmann-Hallen Herne macht das Team des Bürger-Selbsthilfe-Zentrums (BüZ) den Selbsthilfegruppen ein besonderes Angebot: Selbsthilfegruppen können einen geführten Spaziergang durch den Flottmann-Skulpturen-Park machen. „Da die Räume des BüZ bis auf Weiteres für die Gruppen noch geschlossen sind, suchen wir derzeit nach schönen Angeboten, die sich als alternativer Treffpunkt für die Selbsthilfegruppen eignen“, sagt Karola Mono vom BüZ.

„Der Skulpturen-Park hat einen großen Vorteil: Er beherbergt moderne Skulpturen in einer Open-Air-Ausstellung. Führungen in überschaubarer Gruppengröße sind hier – mit Abstand – gut zu organisieren“, so Kuratorin Jutta Laurinat von den Flottmann-Hallen. Der naturnahe Park erweist sich zudem als erholsame Oase der Ruhe und eignet sich hervorragend für Gruppentreffen. Selbsthilfegruppen buchen ihren individuellen Gruppentermin (bis zu 12 Personen pro Führung) entgeltfrei. Treffpunkt für die Rundgänge ist das Flottmann-Tor.

Individuelle Terminvereinbarung bei Erika Porsch, Tel. 02323/452432, E-Mail: erika@porsch-herlemann.de. Weitere Informationen gibt es beim Bürger-Selbsthilfe-Zentrum Herne, Tel. 02323/16-3636, E-Mail: buez@herne.de.

 

Foto: Flottmann-Hallen