Polizeimeldungen aus Herne und Wanne-Eickel

7

Unfall in Börnig
Ein 47-jähriger Autofahrer aus Castrop-Rauxel ist am 12. Juni mit einem 32-jährigen Autofahrer aus Herne zusammengestoßen. Gegen 19.35 Uhr fuhr der 47-Jährige mit seinem Wagen über die A42-Ausfahrt Börnig (Richtung Stadtzentrum). Er hielt an dem Stoppschild und wollte dann in die Sodinger Straße einbiegen. Nach eigenen Angaben wurde er dabei von der tiefstehenden Sonne geblendet. Es kam zum Zusammenstoß mit dem 32-jährigen Autofahrer, der gerade in Richtung Sodingen unterwegs war. Der 32-Jährige wurde leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Der 47-jährige und sein Beifahrer blieben unverletzt.

22-Jähriger entblößt sich
Am 9. Juni zeigte sich in ein Mann (22) in schamverletzender Weise und nahm sexuelle Handlungen an sich vor. Diesen Vorfall beobachtete ein couragierter Zeuge und schritt ein. Nach bisherigem Kenntnisstand befand sich der 22-jährige Herner gegen 19.30 Uhr am Berliner Platz. Vor einem Kino zog der Mann seine Hose herunter und berührte sich unsittlich vor einer Zwölfjährigen sowie einer 16-Jährigen. Ein couragierter Passant wurde auf diese Situation aufmerksam und hielt den Tatverdächtigen bis zum Eintreffen der Polizei fest. Der polizeibekannte Herner, der augenscheinlich unter Betäubungsmitteln stand, wurde vorläufig festgenommen. Nach Abschluss der Maßnahmen wurde der Mann in ein Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen dauern an.

Illegales Autorennen
Nach einem illegalen Autorennen am 8. Juni in Holsterhausen hat die Polizei einen Tatverdächtigen (21, aus Essen) aus dem Verkehr gezogen. Die Ermittlungen gegen den zweiten Tatverdächtigen (27, aus Herne) laufen. Gegen 22 Uhr wartete eine Streifenwagenbesatzung vor einer roten Ampel an der Kreuzung Holsterhauserstraße/Dorstener Straße, als zwei BMW mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit aus Gelsenkirchen in Richtung Bochum vorbeifuhren. Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf und stoppten den Fahrer des weißen BMW 640 etwa einen Kilometer weiter. Ein Rennen sei man nicht gefahren, versicherte der 21-jährige Essener. Zeugen berichteten dagegen, die beiden Autos hätten zuvor nebeneinander an einer Ampel gestanden und dann mit durchdrehenden Reifen beschleunigt. Als die Polizisten den 21-Jährigen mit dieser Aussage konfrontierten, entgegnete der, man habe sich nur über die Autos unterhalten.
Die Polizisten stellten das Auto und den Führerschein des 21-Jährigen sicher, außerdem die angebrachte Umweltplakette, bei der es sich wahrscheinlich um eine Fälschung handelt. Bei dem zweiten Tatverdächtigen (er fuhr einen schwarzen 3er BMW) handelt es sich nach aktuellem Stand um einen 27-jährigen Herner. Die Beamten schrieben eine Anzeige wegen der Teilnahme an einem illegalen Kraftfahrzeugrennen sowie des Verdachts auf Urkundenfälschung. Zeugenhinweise unter Tel. 0234/909-206.

Unfallflucht in Bohmte
Am 16. Juni kam es auf der Bremer Straße in Bohmte (bei Osnabrück/Niedersachsen) zu einer Unfallflucht durch den Fahrer oder die Fahrerin eines Sattelzuges. Der Lkw war gegen 12.30 Uhr in Richtung des sogenannten Shared-Space-Bereiches unterwegs, streifte einen in Höhe des Alten Postweges auf dem Parkstreifen abgestellten grauen VW Caddy und fuhr danach weiter. An dem mit einem Container beladenen Sattelzug sollen sich Kennzeichen aus Herne (HER-?????) befunden haben. Hinweise in der Sache nimmt die Polizei in Bohmte unter der Tel. 05471/9710 entgegen.