Sportstammtisch fördert den Tennis-Nachwuchs

61
Unser Foto zeigt Maria „Mascha“ Herasym und Nana Meldaze (vorne, v.l.) mit Karoline Zielonka und Bastian Koldoziej (r.) vom TC Blau-Weiß sowie Heinz Huschenbeth, Jochen Schübel, Arnold Plickert, Heinz Niehoff (v.l.). Vom sechsköpfigen Sportstammtisch fehlten bei der Spendenübergabe Dr. Veselko Jovanovic und Arnold Scheibe. Foto: JBH

Die Förderung des Sports in Herne und Wanne-Eickel liegt den Mitgliedern des „Herner Sportstammtisches“ am Herzen. Seit mittlerweile 15 Jahren sucht sich der sechsköpfige Freundeskreis immer wieder Sportvereine oder auch Einzelsportler aus, um ihnen schnell und vor allem unbürokratisch zu helfen. In diesem Jahr wählte der Sportstammtisch zwei junge Mädchen aus der Ukraine aus. Nana Meldaze (12) und Maria „Mascha“ Herasym (10) flüchteten wegen des Krieges aus ihrem Heimatland und fanden in Wanne-Eickel schnell Kontakt – über den Herner Stadtsportbund unter anderem zum Tennisclub Blau-Weiß Wanne-Eickel. Die Kosten für Trainerstunden und Mitgliedschaft der beiden ukrainischen Mädchen übernimmt für das komplette Jahr 2024 der Herner Sportstammtisch. Karoline Zielonka, Sprecherin des zurzeit 215 Mitglieder starken Wanne-Eickeler Tennisclubs: „Beide sind mit viel Spaß im Training dabei. Zurzeit trainieren sie in einer Vierergruppe bei Bastian Kolodziej, einem unserer Co-Trainer, der in seiner Freizeit in der Tennisschule Dennis Sures aushilft.“

-Anzeigen-