Anders alt werden in Herne: ID55 stellt Programm für 2024 vor

37
ID55

Wenn nicht jetzt, wann dann? Um die zweite Lebenshälfte aktiv und gemeinsam zu gestalten, dazu macht in Herne der Verein ID55 – anders alt werden viele Vorschläge. Unter dem Motto „Das Beste kommt noch“ stellt ID55 am Mittwoch, 10. Januar, „ID55-Wunschkonzert“ im Restaurant „Zille“ seine Programmangebote vor. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Zum Jahresprogramm gehören neben den monatlichen Mittwochstreffs mit aktuellen Vorträgen u.a. die ID55-Schreibwerkstatt, Kochtreffs, Kino- und Museumsbesuche oder Singalongs. Wer Lust hat, kann seine Computer-Kenntnisse theoretisch und praktisch aufpolieren oder in der ID55-Redaktion den Umgang mit Kamera, Mikrophon und Internet kennenlernen. Alle Gäste des Abends sind  eingeladen, ihre Wünsche für ein aktives Älterwerden in Gemeinschaft vorzustellen, neue Angebote ins Leben zu rufen und bei Interesse mitzugestalten.

Der Verein ID55 – anders alt werden wurde 2011 gegründet und gehört zur Paritätischen Kreisgruppe Herne. ID55 zählt heute rund 150 Mitglieder. Programmangebote stehen grundsätzlich auch Nicht-Mitgliedern offen.

-Anzeigen-