Werke von Hans-Jürgen Jaworski im Rathaus Herne

46

„Zurzeit und zur Unzeit“ ist der Titel der kommenden Kunstausstellung im Herner Rathaus. Gezeigt werden rund 60 Werke des Künstlers Hans-Jürgen Jaworski.
Der Gelsenkirchener ist seit Jahren im Herner Künstlerbund aktiv und aktuell auch dessen Vorsitzender. „Die Ausstellung hat aber nichts mit dem Künstlerbund zu tun“, stellt Jaworski klar. Thema seiner Ausstellung sei es, einem Gedanken in einfacher Form Ausdruck zu verleihen. So gibt es in der Ausstellung eine Reihe von Werken zu sehen, die er „Beerenkapitalismus“ nennt. In Schweden würden in den Sommermonaten Arbeiter aus Thailand eingeflogen, die dann als Beerenpflücker eingesetzt würden. „Sie bekommen den Flug vorgestreckt, wohnen in verlassenen Häusern und sammeln von morgens bis abends Beeren. Von dem Lohn können sie den Flug bezahlen und den Rest des Geldes behalten.“ Für die Bilder hat Jaworski die Farbe aus zerquetschten Blaubeeren benutzt. Der Künstler zeigt seine Bilder auf zwei Etagen im Rathaus Herne.
Die Ausstellung ist bis Sonntag, 26. November, im Rathaus Herne, Friedrich-Ebert-Platz 2, jeweils montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr zu sehen. Foto: Mammen / Stadt Herne

-Anzeigen-