Berufemarkt in der Erich-Fried-Gesamtschule in Herne

124

An der Erich-Fried-Gesamtschule fand der 30. Berufemarkt statt. 31 Firmen und Institutionen stellten sich den Schülern vor, darunter die Stadt Herne, die Polizei Bochum und die Deutsche Bahn. „Der Berufemarkt ist zu seinem 30. Geburtstag erwachsen geworden. Der letzte große Schritt in dieser Entwicklung ist die Einbindung der Universitäten. Sie zeigen unseren Oberstufenschülern Wege und Perspektiven auf“, sagte Schulleiter Stephan Helfen.

Ausbildung zum Fahrdienstleiter

-Anzeigen-

Einer der Schüler, der seinen Ausbildungsberuf auf dem Berufemarkt gefunden hat, ist Tim Grzella. Der 18-Jährige macht eine Ausbildung zum Fahrdienstleiter bei der Deutschen Bahn. „Ich habe beim Berufemarkt meinen ersten Kontakt mit der Bahn geknüpft. Danach habe ich ein Praktikum absolviert und konnte mich so für eine Ausbildung empfehlen.“ Grzella wird in einem halben Jahr seine Lehre abschließen und dann erfahren, in welcher Stadt er genau eingesetzt wird. Foto: Frank Dieper / Stadt Herne