Eishockey in Herne: HEV tritt am Freitag in Hamburg an

17
Leon Köhler und der HEV haben das letzte Spiel des Jahres mit 2:6 bei den Tilburg Trappers verloren. Foto: Max Schneider/Herner EV

Der Herner Eissportverein hat das letzte Spiel des Jahres 2022 bei den Tilburg Trappers mit 2:6 (0:3/0:1/2:2) verloren. Nun hat das Team einige Tage frei, ehe es am kommenden Freitag (20 Uhr) bei den Crocodiles Hamburg weitergeht. Von den längerfristigen Ausfällen kam kein Akteur zurück in den Kader, gesundheitsbedingt mussten die Miners kurzfristig auf Chris Seto, Lennard Nieleck, Elvijs Biezais, Alexander Komov und Dennis Swinnen verzichten. Somit standen Tobias Stolikowski fünf Verteidiger sowie nur sieben Stürmer und zwei Keeper zur Verfügung.

-Anzeigen-