Eishockey in Herne: Heute um 18.30 Uhr erwartet der HEV die TecArt Black Dragons aus Erfurt

20
HEV-Topscorer Chris Seto musste das Spiel in Hannover verletzungsbedingt vorzeitig beenden. Foto: Max Schneider/Herner EV

Der Herner Eissportverein hat das Auswärtsspiel beim Tabellenführer Hannover Scorpions mit 6:4 (1:0/2:2/3:2) für sich entschieden und damit den dritten Rang der Oberliga Nord gefestigt. Am Sonntag geht es zu Hause gegen die TecArt Black Dragons aus Erfurt weiter. Bully in der Hannibal-Arena am Gysenberg ist um 18.30 Uhr.

-Anzeigen-