„Herzensangelegenheit Demenz“ in Herne: Treffen am 17. Oktober

30
Geleitet wird der Gesprächskreis von Anja Schröder,

Menschen mit Demenz am Ende ihres Lebens zu begleiten – diese Aufgabe führt pflegende Angehörige häufig an die Grenzen ihrer Kraft. Der Gesprächskreis „Herzensangelegenheit Demenz“ des Ambulanten Hospizdienstes Herne bietet ihnen einen geschützten Raum für vertrauensvollen Austausch mit Gleichgesinnten. Der Gesprächskreis trifft sich in Präsenz: Nächster Termin ist der Montag, 17. Oktober, von 10.30 Uhr bis 12 Uhr in den Räumen an der Bahnhofstraße 137.

„Herzensangelegenheit Demenz“ legt den Schwerpunkt auf die letzte Lebensphase von Menschen mit Demenz. Pflegende Angehörige benötigen in dieser besonderen Zeit des Abschieds spezielle Unterstützung und Beratung. Geleitet wird der Gesprächskreis von Anja Schröder (Foto), Fachaltenpflegerin für gerontopsychiatrische Pflege und Palliative Care und Koordinatorin des Ambulanten Hospizdienstes. Die Veranstaltung findet in den Räumen des Ambulanten Hospizdienstes, Bahnhofstraße 137, in 44623 Herne statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist erwünscht unter Telefon 02323 – 988290. Foto: Pöhnert

-Anzeigen-