Microfestival theaterkohlenpott in den Flottmann-Hallen Herne

35

Nach zweijähriger Pause kann das Microfestival wieder in den Flottmann-Hallen Herne stattfinden. Am Samstag, 27. August, werden einmal geballt die jungen Produktionen des theaterkohlenpott aus 2022 gezeigt. Um 16 Uhr startet das Festival. Der Jugendclub kohlibris zeigt um 17 Uhr die Performance „flip it“, die unter der Leitung von Emily Leimbach erarbeitet wurde.  Zwischen 14 und 16 Jahre alt sind die jungen Akteure, eine erfolgreichere Premiere feierte das Stück bereits im Juni im Alten Wartesaal. Das Pottspiel-Ensemble (16+) präsentiert erstmalig um 18 Uhr Ausschnitte aus ihrer Produktion „Frühlings Erwachen“ nach Frank Wedekind unter der Leitung der Theaterpädagogin Carina Langanki. Die Herner europefiction Gruppe performt ab 19.30 Uhr „the office of destruction and a brand new beginning – World Tour… Get ready for a show full of horrified ecstasy, deep shallowness and pictures of baby kittens!” Unter der Leitung von Florian Heller und Carina Langanki war die Premiere auf dem diesjährigen europefiction Sommercamp in Gelsenkirchen. Live-Musik kommt von einer Band, die bereits den Jugendkulturpreis Herbert gewonnen hat: Sleasy Alice wir die Bühne rocken. Ausklang mit DJ Cayonce und kühlen Getränken. Karten an der Abendkasse: 8 Euro.

www.theaterkohlenpott.de Foto: Carina Langanki

-Anzeigen-