HEV: Großer Kampf, aber auch eine 3:4-Niederlage

21

Der Herner EV hat zwar das zweite Spiel der Eishockey-Playoff-Serie gegen die ECDC Memmingen Indians mit 3:4  nach Verlängerung verloren, mit einem stark dezimierten Kader den Gästen aus dem Allgäu aber einen großen Kampf geliefert.

Bereits am Dienstagabend steigt nun Spiel 3 am Memminger Hühnerberg. Bully ist dann um 19.30 Uhr. „Der dritte Sieg ist immer der schwierigste“, hat Danny Albrecht seinen Optimismus noch lange nicht verloren. Mit welcher Mannschaft der HEV dann am Dienstagabend im Allgäu auflaufen kann, entscheidet sich erst im Laufe des Montags und des Dienstags. „Es spielt, wer morgens in den Bus steigt“, so der Miners-Coach. Sollte seine Mannschaft das dritte Spiel der Serie für sich entscheiden, würde es am kommenden Freitag in der Hannibal-Arena zur vierten Partie kommen. Bully wäre dann um 20 Uhr. Foto: Max Schneider/Herner EV

-Anzeigen-