Herner EV: Niederlage gegen Hannover, heute gegen Krefeld

43

Der Herner EV hat das erste Spiel des Jahres 2022 mit 1:4 (1:1/0:1/0:2) gegen die EC Hannover Indians verloren. Bereits am Dienstag geht es für Herne beim Krefelder EV weiter. Bully in der Rheinlandhalle ist dann um 19.30 Uhr.

„Wir sind die Mannschaft mit den zwei Gesichtern. Die ersten 20 Minuten waren richtig stark mit Power-Hockey, einer intensiven Spielweise und schnellen Wechseln. Und ab dem zweiten Drittel war diese Spielweise einfach weg“, so das ernüchternde Fazit von Danny Albrecht.

-Anzeigen-

Tomi Wilenius (Foto) erzielte das frühe 1:0 für den HEV. Foto: Max Schneider/Herner EV