Corona: Omikron-Variante in Herne

61

Es liegt der Stadt Herne nun die Bestätigung für eine weitere Infektion mit der Omikron-Variante des Coronavirus für Herne vor. Damit gibt es bislang vier bestätigte Omikron-Fälle für Herne. In Hinblick auf die geltenden Schutzmaßnahmen nach der Coronaschutzverordnung ergeben sich durch den Nachweis der Variante für Herne jedoch keine Veränderungen.
Die Stadt Herne appelliert weiterhin dringend, die vielfältigen Möglichkeiten, sich in Herne impfen und boostern zu lassen, zu nutzen und die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln zu beachten. Nach einhelliger Ansicht von Fachleuten bildet ein Impfschutz aus zwei Impfungen plus Boosterung den gegenwärtig besten verfügbaren Schutz vor Infektionen und schweren Krankheitsverläufen auch bei der Omikron-Variante. Foto: Stadt Herne

-Anzeigen-