Herne: Aktionswoche gegen Gewalt an Frauen

13

Am Donnerstag, 25. November , ist der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen. Mit zahlreichen Aktionen beteiligt sich die Stadt Herne von Montag, 22., bis Samstag, 27. November 2021, an der landesweiten Aktionswoche gegen Gewalt an Frauen. Mit Fördermitteln des Landes NRW und der Unterstützung der HCR wurden auf dem Heck von drei Bussen Plakate der Aktionswoche angebracht. Das Ziel aller Aktionen der Woche ist es, Menschen für das Thema zu sensibilisieren und auf Beratungs- und Unterstützungsangebote aufmerksam zu machen. Die städtische Gleichstellungsbeauftragte Sabine Schirmer-Klug freut sich über die Möglichkeit, das Thema in dieser Aktionswoche in den Mittelpunkt zu rücken, „weil Gewalt gegen Frauen und häusliche Gewalt immer noch ein Tabuthema ist.“ Jede zehnte gewaltbetroffene Person wisse nichts von entsprechenden Hilfsmöglichkeiten.
Eine Premiere gibt es am Donnerstag, 25. November 2021: Die Stadt Herne beteiligt sich am Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen erstmals an der internationalen Kampagne „Orange your City“. Die Farbe Orange symbolisiert eine Zukunft ohne Gewalt gegen Frauen. Deshalb werden öffentliche Gebäude von 18 bis 24 Uhr in der Signalfarbe orange angestrahlt, unter anderem die Rathäuser Herne und Wanne, die Akademie Mont-Cenis und der Eingang des Kulturzentrums. Auch das Mulvany Berufskolleg wird sein Gebäude beleuchten. Die stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte Cordelia Neige weist darauf hin, dass alle  Bürger sich beteiligen und zum Beispiel ein Licht ins Fenster stellen können.
In den Fußgängerzonen in Wanne und Herne-Mitte gibt es außerdem eine weitere Aktion: Das Improvisationstheater Emscherblut wird am Mittwoch, 24. November , in Wanne vor der Christuskirche und am Donnerstag, 25. November 2021, in Herne-Mitte vor dem Kugelbrunnen zu Gast sein. Von 12 bis 13:30 Uhr wird die Theatergruppe interaktiv Szenen zum Thema Gewalt spielen und Stichworte von Passantinnen und Passanten miteinbeziehen.
Die Evangelische Kreuz-Kirchengemeinde und die Katholische Pfarrei St. Dionysius laden außerdem am Donnerstag, 25. November 2021, um 17:30 Uhr zum Friedensgebet auf dem Europaplatz vor der Kreuzkirche ein – unter dem Motto: „Das Licht der Welt für die Frauen der Welt.“

Bei Fragen oder Hilfebedarf zum Thema Gewalt steht das Büro für Gleichstellung und Vielfalt telefonisch unter 0 23 23 / 16 – 22 08 oder per E-Mail an gleichstellung-vielfalt@herne.de zur Verfügung.
Hinweis an die Redaktion:
Unser Foto zeigt (v.l.): Dirk Rogalla, Pressesprecher der HCR, präsentiert zusammen mit Melanie Kampa, Sabine Schirmer-Klug und Cordelia Neige vom Büro für Gleichstellung und Vielfalt sowie Toni Brieske von der Beratungsstelle Schattenlicht e.V. die Buswerbung für die Aktionswoche. Foto: Frank Dieper, Stadt Herne

-Anzeigen-