Polizei-Tipp: Den sicheren Schulweg üben!

16
Symbolbild: Polizeipräsidium Bochum

Kurz vor dem Ferienende wenden sich die Polizeivertreter von Bochum, Herne und Witten an alle Eltern und Verkehrsteilnehmer:

„In knapp einer Woche beginnt das neue Schuljahr und das Thema “Sicherer Schulweg” ist uns ein wichtiges Anliegen. Auch Sie als Eltern können dabei helfen, dass Ihre Kinder sicher zur Schule kommen. Deswegen haben wir als Polizei für Sie folgende Empfehlungen:

-Anzeigen-

Üben Sie im Vorfeld unbedingt den Schulweg mit Ihren Kindern. Gehen Sie den Weg gemeinsam ab und achten Sie auf gefährliche oder unübersichtliche Stellen. Manchmal ist es sicherer, einen Umweg in Kauf zu nehmen, wenn der Weg selbst dann einfacher für das Kind ist. Ein Beispiel: Ampel oder Fußgängerüberwege sind für Ihr Kind leichter als eine Straße ohne Überweg.

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen. Sie haben eine andere Wahrnehmung als Erwachsene. Sie sind kleiner und sehen die Welt somit aus einer anderen Perspektive. Außerdem haben sie noch Schwierigkeiten, auf mehrere Dinge gleichzeitig zu achten, oder abzuschätzen, wie weit ein Auto entfernt ist.

Binden Sie Ihre Kinder mit ein und lassen Sie sie die Gefahren auf dem Weg aus ihrer eigenen Sicht beschreiben. So werden Sie zum Beispiel auf eine kurze Grünphase an einer Ampel oder auch auf viele parkenden Autos, die die Sicht beeinträchtigen, aufmerksam.

Entwickeln Sie mit Ihren Kindern Routine im Straßenverkehr. Deswegen heißt es “Üben, üben, üben” – und zwar nicht nur den Schulweg. Versuchen Sie so oft wie möglich, mit ihren Kindern zu Fuß unterwegs zu sein. So üben Sie das richtige Verhalten im Straßenverkehr das ganze Jahr über nebenbei.

Achten Sie – besonders ab Herbst, wenn es morgens dunkel ist – auf helle Kleidung beziehungsweise Reflektoren. So wird Ihr Kind im Straßenverkehr besser gesehen.

Am Ende bleibt nur noch eines zu sagen: Seien Sie ein Vorbild! Ihre Kinder sehen zu Ihnen auf, orientieren sich an Ihnen und lernen durch Nachahmen. Halten Sie sich an die Verkehrsregeln – zu Fuß und auch als Autofahrer. Wir wünschen allen Kindern kommende Woche einen guten und vor allem unfallfreien Start in die Schule.“ Symbolfoto: Polizei Bochum