Online-Dokumentation „150 Jahre Shamrock“

47

2007 präsentierte das Stadtarchiv Herne eine Ausstellung mit dem Titel „150 Jahre Shamrock“. Die Dokumentation ist jetzt online verfügbar unter dem Link https://ausstellungen.deutsche-digitale-bibliothek.de/150-jahre-shamrock/

Mit der Ausstellung wurde an die erste Zechengründung auf Herner Gebiet im Jahr 1857 erinnert. Nach Ende der Präsentation wurden die Ausstellungstafeln im A3-Format zu einem Buch gebunden. Diese Aufgabe übernahm die Buchbinderin und Restauratorin des Stadtarchivs, Eva Wroblewski. Interessierten Menschen wurde so die Möglichkeit gegeben, im Lesesaal des Stadtarchivs die Geschichte von Shamrock nachzulesen und zu recherchieren.

-Anzeigen-

Das kann nun auch bequem von zu Hause aus geschehen. Möglich macht das eine Kooperation mit der Deutschen Digitalen Bibliothek, die eine Plattform geschaffen hat, Ausstellungen im virtuellen Raum zu präsentieren. Die Kuratorin Alina Gränitz und Kurator Jürgen Hagen planen bereits, weitere virtuelle Ausstellungen auf der Seite der Digitalen Deutschen Bibliothek zu präsentieren. So soll die Ausstellung „Epilog – Zum Ende des deutschen Steinkohlenbergbaus 2018“ dort Eingang finden.

Nachdem die Cranger Kirmes auch in diesem Jahr pandemiebedingt abgesagt werden musste, ist es ein besonderes Anliegen von Gränitz und Hagen, im August die Geschichte des Jahrmarktes zu zeigen. Es wird auch die neue Zählweise thematisiert und es werden neue Rechercheergebnisse zu einem bis dato sträflich vernachlässigten Kirchenpatron präsentiert. Das wird zeigen, dass das von Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda und vom Ältestenrat festgelegte neue Ankerdatum 1484 gut gewählt wurde

 

Quelle & Foto: Stadtarchiv Herne