Nacht der Bibliotheken startet

15

Eine gute Nachricht in Corona-Zeiten: Die „Nacht der Bibliotheken“ findet wie geplant, am Freitag, 19. März, statt. Leider nicht als analoge Veranstaltung mit vielen Besucherinnen und Besuchern vor Ort. Stattdessen tut die Stadtbibliothek Herne, was sie mit ihren digitalen Angeboten auch in pandemiefreien Zeiten längst erfolgreich tut: Sie bringt ihre Angebote direkt zu den Interessenten nach Hause. Kurzum: Die „Nacht der Bibliotheken“ geht ins Netz und macht damit die Stadtbibliothek Herne im digitalen Raum sichtbar.

Höhepunkte des Abendprogramms sind unter anderem ein Livestream mit dem YouTuber Mirko Drotschmann alias MrWissen2Go zum Thema Fake News, eine Lesung mit Kabarettist Ludger K. zu Bibliotheken früher und heute sowie eine Lesung für Kinder mit Martin Baltscheit. Das Programm ist auf der Homepage der Stadtbibliothek zu finden (www.herne.de/PDF/Kultur/Stadtbibliothek/NDB-Flyer.pdf).

-Anzeigen-

Als besonderes Glanzlicht für Kinder lesen Mitarbeiterinnen und Vorlesepatinnen unter dem Motto „Bei Anruf Geschichte…“ live am Telefon vor. Interessierte Kinder können sich bis zum 18. März telefonisch unter 02323/16-2801 oder per E-Mail an stadtbibliothek@herne.de anmelden.

 

Quelle: Stadt Herne

Foto: pixabay