Frist: Solaranlagen jetzt noch schnell anmelden

8

Wer seine Solaranlage noch nicht im neuen Marktstammdaten-register der Bundesnetzagentur angemeldet hat, der sollte sich jetzt sputen. Nur noch bis Ende Januar können bereits laufende Anlagen fristgerecht angemeldet werden, sonst wird die EEG-Vergütung bis zur Registrierung ausgesetzt. Darauf weisen die Stadtwerke jetzt hin.

Ob Solaranlage, Batteriespeicher, Blockheizkraftwerk oder Notstromaggregat – im Markstammdatenregister müssen alle bestehenden und neuen Anlagen registriert sein, die ins Stromnetz einspeisen. Die Stadtwerke hatten alle ihnen bekannten Anlagenbetreiber wiederholt angeschrieben und auf die Meldefrist der Bundesnetzagentur aufmerksam gemacht.

-Anzeigen-

„Auch wenn es dauerhaft einfacher werden soll: Die Anmeldung bei der offiziellen Datenbank der Behörde ist zunächst einmal sehr kompliziert“, weiß Kai Muskulus vom Netzcenter der Stadtwerke. „Als Service für alle Herner haben wir darum eine Anleitung auf unserer Website eingestellt.“ 

Die Anleitung kann unter www.stadtwerke-herne.de im Bereich „Netze“ heruntergeladen werden.

 

Quelle: SWH

Foto: pixabay