ADFC zu Besuch im Rathaus

5

Auf Einladung von Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda fand jetzt im Rathaus ein Gespräch mit Stadtrat Karlheinz Friedrichs und den ADFC-Herne Vorstandsmitgliedern Michael Thomasen und Günter Sondermann statt. Der ADFC nutzte die Gelegenheit, um seine „Offensive für den Radverkehr in Herne“ vorzustellen. Diese Offensive beinhaltet Positionen des ADFC für Oberbürgermeister, Rat und Verwaltung in der Wahlperiode 2020 bis 2025. Der ADFC möchte in dieser Wahlperiode die Zusammenarbeit mit Politik und Verwaltung deutlich intensivieren mit dem Ziel, dass erhebliche Investitionen zugunsten einer besseren Radinfrastruktur in Herne getätigt werden.

Zum Treffen sagte OB Dr. Dudda : „Ein guter Austausch, um die Wünsche und Sorgen der Herner Radfahrerinnen und Radfahrern in die städtischen Planungen einzubeziehen. Fakt ist: Wir wollen den begangenen Weg gemeinsam fortführen – mit noch transparenterer Kommunikation, mit mehr Bürgerbeteiligung und besseren innerstädtischen Wegen.“

-Anzeigen-

Die „Offensive für den Radverkehr in Herne“ steht unter www.adfc-herne.de zum download bereit.

 

Bild: Stadtrat Karlheinz Friedrichs, ADFC-Vorstand Michael Thomasen, Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda, ADFC-Vorstand Günter Sondermann (v. l.).

Quelle: ADFC

Foto: Tobias Roth/Stadt Herne