Anne Krüger verstärkt Vorstand der wewole STIFTUNG

10

Die wewole STIFTUNG verstärkt ihre personelle Schlagkraft. Zum 1. Februar 2021 tritt Anne Krüger in den Vorstand des Teilhabe-Anbieters für Menschen mit Behinderungen in Herne und Castrop-Rauxel ein, entschied das achtköpfige Kuratorium der wewole STIFTUNG. Die 40-jährige Diplom-Kauffrau wird als Finanzvorständin für die kaufmännischen und wirtschaftlichen Belange der Stiftung sowie der drei gemeinnützigen Fachgesellschaften wewole WERKEN, wewole WOHNEN und wewole BETREUUNG verantwortlich sein. Zudem teilt sie sich mit dem Stiftungsvorsitzenden Rochus Wellenbrock die Gesamtleitung das Sozialunternehmens.

Hernes Sozialdezernent Johannes Chudziak, Vorsitzender des Kuratoriums: „Mit dieser Personalentscheidung trägt das Kuratorium der guten Entwicklung der wewole in den letzten Jahren  Rechnung und ermöglicht so, den eingeschlagenen Weg weiter erfolgreich zu beschreiten.“ Rochus Wellenbrock, seit fast vier Jahren Vorstandsvorsitzender der wewole STFTUNG, freut sich über die Verstärkung: „Mit Anne Krüger gewinnen wir eine versierte Fachkraft aus der Region, die aufgrund ihrer beruflichen Entwicklung und ihrer Vernetzung im Umfeld der wewole den Vorstand passend ergänzt.“

Anne Krüger, 1980 in Castrop-Rauxel geboren, schloss nach ihrem Abitur ein Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Duisburg-Essen als Diplom-Kauffrau ab, ehe sie ihre berufliche Karriere als Controllerin im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Köln begann. Von dort wechselte sie 2011 zum Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft in Essen, wo sie zuletzt als Prokuristin und Bereichsleiterin für Finanzen, Controlling und Organisation zuständig war.