„Exit Casablanca“ im Schlosshof Strünkede

15

Am zweiten Augustwochenende tritt das „NN Theater“ im Schlosshof Strünkede auf und führt seine Zuschauer quer durch die Menschheitsgeschichte. Ziel: unbekannt. Im Gepäck: markante Persönlichkeiten, skurrile Situationen und schräge Begegnungen. Das „NN Theater Köln“ zeigt „Exit Casablanca“.

75 Jahre nach Ausbruch des zweiten Weltkriegs tummeln sich nicht nur Zeitzeugen der Nazizeit an der Bar in Ricks Café, dem Dreh- und Angelpunkt für Geflüchtete in Marokko. Menschen, verstrickt in ihrer blinden Schicksalshaftigkeit, warten auf das Weiterkommen, ertragen den Schwebezustand einer Transitzone, verfangen sich in einem rasanten Thriller um die begehrten Tickets für die ersehnte Weiterfahrt.

Mit Livemusik und viel Humor begegnet das „NN Theater Köln“ der Weltgeschichte anhand eines Filmklassikers und bringt in das Schwarz-Weiß der 40er Jahre viel Farbe.

Das „NN Theater Köln“ tritt am Samstag, 8. August, um 21 Uhr und am Sonntag, 9. August, um 20 Uhr im Schlosshof Strünkede, Karl-Brandt-Weg 5, auf. Einlass ist jeweils eine Stunde vor Beginn. Der Eintritt beträgt neun Euro. Da die Zahl der Zuschauer begrenzt ist, ist eine Anmeldung per E-Mail an emschertal-museum@herne.de notwendig. Bei schlechtem Wetter muss die Veranstaltung leider ausfallen.