Polizeimeldungen aus Herne und Wanne-Eickel

11

Raub auf Kiosk
Einen Mitarbeiter bedroht und Bargeld entwendet – die Polizei sucht Zeugen nach einem Raub aus einem Kiosk in Herne-Holsterhausen. Zwei unbekannte Männer betraten am 10. Juli gegen 21.45 Uhr einen Kiosk an der Rottbruchstraße 41 und bedrohte den Mitarbeiter (22, aus Bochum) mit einem Messer. Mit Bargeld flüchteten sie in unbekannte Richtung. Zeugen melden sich unter Tel. 0234/909-8505.

Versuchter Diebstahl
Mehrere Drogerieartikel hat eine 16-jährige Hernerin am 10. Juli gegen 18.30 Uhr in einem Supermarkt an der Bebelstraße in ihren Rucksack gepackt. Ohne zu bezahlen verließ sie das Geschäft. Die Inhaberin des Marktes beobachtete das Mädchen dabei und folgte ihr. Bis zum Eintreffen der Polizei hielt sie das Mädchen fest. Nach Zeugenangaben schrie die 16-Jährige und schlug um sich. Getroffen wurde niemand. Die Beamten nahmen die Jugendliche mit zur Wache und übergaben sie ihren Eltern.

55 km/h zu schnell und unter Alkoholeinfluss
Am 13. Juli führten Beamte der Polizei Herne gegen 23.30 Uhr Geschwindigkeitskontrollen im Bereich Westring/Forellstraße durch. Hier wurde ein 42-jähriger Autofahrer mit 105 km/h bei erlaubten 50 km/h gemessen. Der Mann wurde angehalten. Auf Nachfrage gab er gegenüber den Beamten falsche Personalien an. Im Rahmen der weiteren Überprüfungen wurde festgestellt, dass der 42-Jährige deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,04 Promille. Er wurde mit zur Wache genommen. Hier gab er an, dass er neben Alkohol auch Kokain konsumiert habe. Das von ihm genutzte Auto habe er sich dann ohne Zustimmung des Eigentümers „geliehen“ und unbefugt in Gebrauch genommen. Einen festen Wohnsitz in Deutschland habe er nicht. Da er keine Sicherheitsleistung erbringen konnte, wurde der 42-Jährige festgenommen. Die Ermittlungen dauern an.

Geldbörse entwendet
Einer 70-jährigen Seniorin ist am 14. Juli gegen 14.40 Uhr in Wanne-Eickel die Geldbörse entwendet worden. Die Frau stieg im Bereich Humboldstraße in einen Bus und fuhr in Richtung Eickel. An der Haltestelle „Eickel Markt“ verließ sie den Bus, wurde dabei jedoch von zwei Unbekannten angerempelt. Dabei wurde ihr Portemonnaie aus ihrer Umhängetasche entwendet. Eine Personenbeschreibung liegt nicht vor. Zeugen melden sich unter Tel. 0234/909-8505.

Mit Flasche geschlagen
Am 13. Juli kam es gegen 3 Uhr im Bahnhof Herne am Konrad-Adenauer-Platz zu einem Raubdelikt. Ein 63-jähriger Herner wurde hier von einem unbekannten Kriminellen angesprochen. Unvermittelt schlug der Unbekannte den Herner mit einer Flasche. Anschließend entwendete er ihm den Rucksack und flüchtete. Beschrieben wurde der Täter wie folgt: ca. 30 Jahre alt, normale Statur, „arabisches Aussehen“ und bekleidet mit kurzer Hose und Cappy. Der 63-Jährige musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Zeugen melden sich unter Tel. 0234/909-8505.

Wanne: Wache wird saniert
Die Räumlichkeiten des Polizei-Bezirksdienstes Wanne-Nord an der Hauptstraße 341 können im Zeitraum vom 22. Juli bis 21. August nicht aufgesucht werden. Aufgrund von Sanierungsarbeiten wird diese Dienststelle vorübergehend geschlossen. Während dieser Zeit versehen die Bezirksdienstbeamten ihren Dienst von der Polizeiwache Wanne-Eickel aus und sind für die Bürgerinnen und Bürger weiterhin unter der Durchwahl 02325/960-3751 bis -3754 zu erreichen.