Erster Platz für Verein Vielfalt durch den Pharamakonzern Teva

56

Der Herner Palliativarzt Anton B. Preissig hat in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Vereins Vielfalt e.V. den ersten Platz in der Kategorie “Niedergelassene Ärzte” mit dem Projekt “Angehörigen-Kinder  in der palliativen Betreuung 2019” des Pharmakonzerns Teva gewonnen.

Teva lobt den Preis für Teva Better Days Award 2019 aus, der bundesweit die Teilnehmer angesprochen hat  und aus drei Kategorien besteht. Eine davon ist unter anderem “Niedergelassene Ärzte”. Der Preis ist mit 5000 Euro dotiert, welche dem Verein Vielfalt e.V. für die weitere Arbeit zugute kommen. Selbstverständlich ist mit dem Preis auch eine entsprechende Urkunde und Trophäe verbunden.

Teva ist einer der zehn größten Pharmakonzerne der Welt. In Deutschland gehört unter anderem auch der Pharmakonzern Ratiopharm zu der Gruppe. Vielfalt e.V. ist natürlich sehr stolz auf diese Auszeichnung. Schon vor zwei Jahren konnte Vielfalt e.V. mit seiner Arbeit einen ersten Platz bei der Abrechnungsstelle PVS Westfalen Nord erreichen und hat durch diese weitere Auszeichnung wieder einmal die Bestätigung für gute Arbeit im Bereich Unterstützung und Förderung der ambulanter palliativen Betreuung erhalten.