An Fronleichnam hat das Emschertal-Museum geöffnet

6

Die Häuser des Emschertal-Museums haben an Fronleichnam – Donnerstag, 11. Juni 2020 – von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

Im Schloss Strünkede kann die Dauerausstellung besucht werden. In der Städtischen Galerie gibt es „material memories“ von Susanne Schmidt zu sehen. Das Heimatmuseum Unser Fritz zeigt die Sonderausstellung „AUS SICHT – Jugendkultur in Herne | 16 fotografische Positionen“ und die Dauerausstellung. Von der Bahnhofshalle aus können Besucher im Alten Wartesaal im Bahnhof Herne „Lea Lenhart – Unterwasserwelten“ betrachten. Diese Ausstellung ist an keine Öffnungszeiten gebunden.

Unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln werden auch wieder die Sonntagsführungen im Schlosspark, Karl-Brandt-Weg 5, angeboten. Die erste kostenfreie Führung findet am Sonntag, 14. Juni 2020, um 15 Uhr statt. Bei dem kulturhistorischen Spaziergang durch den Schlosspark Strünkede geht es um Architektur, die Geschichte zur Kapelle sowie zum Schloss und die Familie der Strünkeder. Treffpunkt ist um 15 Uhr am Brückenaufgang von Schloss Strünkede. Die Führung dauert eine Stunde und ist kostenfrei. Der Besuch der Häuser des Emschertal-Museums ist am 14. Juni von 15 bis 17 Uhr kostenfrei.

Um die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten, dürfen nur zehn Personen an der Sonntagsführung teilnehmen. Daher ist eine telefonische Anmeldung unter 02323/162611 bis Freitag, 12. Juni 2020, notwendig.

Foto: Dieter Schütz/pixelio